Meller Ultraforum
Spass am Ultralanglauf

Vorbericht zum 3. Meller Bahnmarathon

"

Bahn frei! Für 105,5 Laufrunden um den heimischen Sportplatz

Am 14.01.2012 findet die dritte Auflage des Meller Bahn Marathons statt

 

Der Laufsport ist eines der liebsten Hobbys der Deutschen. Bis zu 17 Mio. der Bundesbürger schnüren mehr oder weniger häufig ihre Laufschuhe. Das Verständnis von Laufen hört bei den meisten LäuferInnen allerdings beim Frühjahrs- und Herbstmarathon auf.

 

Für die Gruppe der UltraläuferInnen beginnt jenseits der Marathongrenze der Spaß erst richtig: keine Strecke zu lang, kein Höhenunterschied zu extrem, kein Wetter zu schlecht. Von 100 km-Läufen über 24 Stunden-Rennen bis zu Wüstendurchquerungen wird den ExtremläuferInnen alles angeboten, was den Reiz des Besonderen hat.

 

Ebenfalls ein Event mit dem Hauch des Ungewöhnlichen ist der Ideenschmiede des umtriebigen Meller Ultraläufers Olaf Dittmann entsprungen: der Meller Bahn Marathon, bei dem es gilt, 105,5 mal den heimischen Carl-Starcke-Platz zu umrunden.

Ist das nicht auf die Dauer von vier Stunden und länger gesehen total langweilig?“ wird der Organisator des Laufes des Öfteren gefragt. Die Antwort formuliert er mit Vehemenz: „Nein, denn es steht bei einem Lauf dieser Art nicht die Zeit im Vordergrund, sondern dass Freunde aus nah und fern gemeinschaftlich ihre Runden drehen und sich dabei austauschen können“.

 

Während die Teilnehmerzahlen im ersten und zweiten Jahr bei ca. 30 lagen, können bei der aktuellen Auflage des MBM 45 Athletinnen und Athleten ihre Bahnen auf dem weichen Granulat ziehen, wobei SportlerInnen aus weit verstreuten Teilen der Republik erwartet werden. Ob Endorphinjunkies aus Dortmund, Streakrunner aus Rinteln, Mitglieder des deutschlandweit verbreiteten 100 Marathon Clubs oder aus der Leichathletikabteilung des heimischen SC Melle 03: ein bunter Haufen mit Tausenden gelaufenen Kilometern gibt sich in Melle ein Stelldichein. Die familiär gehaltene Veranstaltung, die traditionell mit einem gemeinsamen Buffet im MellAktiv abgeschlossen wird, ist übrigens seit geraumer Zeit ausgebucht. Kurzentschlossene haben über eine Nachrückerliste die Möglichkeit, eventuell noch einen der begehrten Startplätze zu ergattern.

 

Weitere Informationen bietet die Homepage der Meller Ultraläufer: www.Meller-Ultraforum.de.tl

 

Anfragen zu Teilnahmemöglichkeiten in 2012 und den folgenden Jahren, Kosten etc. können an Olaf Dittmann gerichtet werden: T-O-Dittmann@web.de

Des weitern konnte mit der Firma AP Design ein Sponsor gefunden der die Idee von einem gemeinsamen stressfreien Marathonlauf zu wüdigen weiß.

Danke für die Unterstützung an dieser Stelle